Navigation überspringen

Informationen über die Schulfremdenprüfung Realschule

Alle notwendigen Informationen zur Realschulabschlussprüfung für Schulfremde finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums.


Die Prüfung dient dem Erwerb des Abschlusszeugnisses der Realschule für Bewerber, die keine öffentliche oder staatlich anerkannte Hauptschule, Realschule oder kein öffentliches oder staatlich anerkanntes Gymnasium besuchen (Schulfremde). Die Abschlussprüfung findet in der Regel einmal jährlich zusammen mit der ordentlichen Abschlussprüfung statt.

Die Meldung zur Abschlussprüfung für Schulfremde ist bis zum 01. März jeden Jahres an das für den Wohnsitz des Bewerbers zuständige Staatliche Schulamt zu richten; dieses kann eine öffentliche Realschule mit der Durchführung der Abschlussprüfung beauftragen. 

Zur Prüfung zugelassen wird, wer
a) diese Abschlussprüfung nicht eher ablegt, als es bei normalem Schulbesuch möglich wäre,
b) nicht bereits die ordentliche Abschlussprüfung oder die Abschlussprüfung für Schulfremde nach dieser Prüfungsordnung mit Erfolg abgelegt hat (es ist also keine Prüfungsnachbesserung möglich!),
c) nicht mehr als einmal erfolglos an der ordentlichen Abschlussprüfung oder der Abschlussprüfung für Schulfremde nach dieser Prüfungsordnung teilgenommen hat,
d) keine Hauptschule, Realschule oder kein Gymnasium besucht.

Prüfungsgegenstände

1)  Die schriftliche Prüfung erstreckt sich auf die Fremdsprache Englisch, die Fächer Deutsch und Mathematik sowie auf das gewählte Fach des Wahlpflichtbereichs Technik oder AES (Alltagskultur, Ernährung, Soziales) oder Französisch.
Im Fach Deutsch ist eine Ganzschrift Bestandteil der Schulfremdenprüfung. Die Ganzschrift für die Prüfung 2021 ist "Der Sonne nach" von Gabriele Clima.

2)  Die mündliche Prüfung erstreckt sich auf
a) eine der Naturwissenschaften Biologie oder Chemie oder Physik
b) eines der gesellschaftswissenschaftlichen Fächer Geschichte oder Geographie oder Gemeinschaftskunde
c) Pflichtfremdsprache in Form der Kommunikationsprüfung
d) Deutsch oder Mathematik oder Wahlpflichtfach
e) auf Wunsch auf weitere schriftliche Prüfungsfächer

Das Staatliche Schulamt Biberach entscheidet über die Zulassung und benachrichtigt den Bewerber (§13).

Wer die Prüfung nicht bestanden hat, kann sie einmal, frühestens nach einem Jahr, wiederholen. 

Ansprechpartner im Staatlichen Schulamt

Thomas Pätzold, Schulamtsdirektor
07351 5095-145
Thomas.Paetzold@ssa-bc.kv.bwl.de

Alexandra Schaffhauser
07351 5095-111
Alexandra.Schaffhauser@ssa-bc.kv.bwl.de

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.